Netzwerk für Nachhaltigkeit

memo steht als Kurzform für “Mettmann morgen” und bündelt in einem losen Netzwerk alle die kleinen und großen Initiativen, die in unserer Stadt schon heute nachhaltig handeln und versuchen etwas zu verändern.

Wie alles begann

2017 griffen Ilona Bungert-Dellit, Nicola Hengst-Gohlke und Ria Garcia eine Idee aus einer anderen Stadt auf. Dort hatten Bürger im Winter Mützen und Schals an einen Baum gehängt, damit sich Menschen, die auf der Straße leben müssen oder wenig Geld haben, etwas “Wärmendes” mitnehmen können.

Einmal gemeinsam aktiv geworden, blieb es nicht bei der einen Idee. Die drei organisierten den ersten Ökologischen Stadtrundgang, suchten nach Möglichkeiten Urban Gardening in der Stadt zu etablieren, stellten Einzelhändlern Alternativen zu Plastiktüten vor und wurden auch auf andere aufmerksam, die nachhaltiges in Stadt bewirken

Die Idee

Eigentlich waren die drei Initiatorinnen überrascht, wie groß das Interesse am ökologischen Stadtrundgang war. Danach kam zum ersten Mal die Idee auf, dass es schön wäre, wenn sich die Menschen, die sich für nachhaltiges Handeln interessieren, mehr vernetzen und wenn man einmal präsentieren könnte, wie viel nachhaltiges Engagement schon jetzt in dieser Stadt stattfindet.

EnergieAgentur.NRW

Unterstützung erhielten die Drei dann über Cathrin Campen von der EnergieAgentur.NRW, die auch Bürgerinitiativen unter die Arme greift. Sie luden alle, von denen sie wussten, dass sie sich nachhaltig engagieren ein und gemeinsam überlegte man, wie nachhaltiges Handeln sichtbarer werden kann. Schnell war ein Name für Mettmanns erstes Netzwerk für Nachhaltigkeit gefunden: memo (Mettmann morgen). Achim Schmidt erklärte sich bereit ein Logo zu entwerfen und im Juli 2018 fand, dank der Unterstützung durch die EnergieAgentur.NRW, die erste Nachhaltigkeitsmesse in der Kulturvilla Mettmann statt.

Der zweite Schritt – die Website

Damit der Tag der Nachhaltigkeit nicht einfach wieder “verpufft”, haben die Initiatoren diese Website ins Leben gerufen, auf der nachhaltiges Engagement aus und in Mettmann vorgestellt wird.

Nachhaltigkeitsmesse und mehr

Auch die Nachhaltigkeitsmesse soll eine Fortsetzung finden und andere Veranstaltungen sollen hier über die Website kommuniziert werden.
Wer sich künftig auch gern irgendwo einbringen möchte oder Mitstreiter für eine eigene Aktion sucht, findet auf der memo-Website hoffentlich die richtigen Ansprechpartner.

In diesem Sinne:
Lasst uns gemeinsam eine lebenswerte Zukunft auch für unsere Kinder und Enkel gestalten.